Osfoora for Twitter

Ein weiterer sehr guter Twitterclient ist Osfoora for Twitter. Das wichtigste Augenmerkmal von Osfoora sind die vielen Funktionen. Osfoora bietet: #nowplaying-Funktion, das Einbinden von Fotos aus der Bibliothek oder Kamera, public Timeline, bit.ly-shortener, @-Funktion uvm.. Über eine Timeline kann man Twitternutzer in der Nähe oder auf der ganzen Welt suchen, direkte Nachrichten empfangen und lesen und alle aktuellen Tweets der „Verfolgten“ sehen. Um nicht zwischen 2000 Followers einen Retweet zu suchen, gibt es einen speziellen Filter, der Retweets aus normalen Tweets sucht.

Wenn man einen Tweet schreibt, aber gerade los muss oder die Verbindung abbricht kann man „Save Draft“ auswählen, damit der Tweet für später im Reiter Drafts aufbewahrt wird. In den Einstellungen kann man einstellen ob sich der Bildschirm drehen soll bei Rotation; ob 50, 100 oder 200 Tweets angezeigt werden sollen; in welchem Zeitabstand die Tweets aktualisiert werden sollen; ob das Informationstheme oben weiß oder schwarz sein soll; wie groß die Schrift angemessen ist; ob der Username oder der Realname angezeigt werden soll; welche Farben die Homeicons haben sollen; welcher Uploader benutzt werden soll, wenn man Bilder oder Videos anhängt; welcher URL-shortener benutzt werden soll, wenn man einen Link angibt und ob Instapaper oder Read It Later benutzt werden soll.

Fazit:

Eine App mit gutem GUI und vielen, vielen, nützlichen Tools. Was will man mehr? – Eine Übersetzung ins Deutsche wäre nett.

 

Weitere Kurzinformationen zur App:

Entwickler: Said M. Marouf

Website:  www.osfoora.com

Preis: 2,39€

Wertung: 5 Sterne

/vol

 

Screenshots:

Counter