Sia Sola

Brettspiele haben immer das gewisse etwas und machen meist viel Spaß.

Mittlerweile haben es einige Brettspiele auf’s iPhone geschafft, damit ist man nicht mehr auf Familienmitglieder angewiesen und kann spielen wann man möchte. 

Eines dieser leider weniger bekannten Brettspiele ist Sia Sola. 

 

Das Ziel ist es einen grünen und roten Stein auf ihre vorgegebenen Plätze zu bewegen. Dabei behindern kleinere graue Kügelchen das Fortbewegen der Steine. Die Wege sind dabei mehr oder weniger vorgegeben. Denken ist dabei sehr wichtig, denn wer einfach drauf los probiert, verbraucht zu viele Spielzüge, und verspielt sich damit den goldenen, silbernen oder bronzenen Pokal. 

 

Gespielt wird auf einem Brett mit 12 Kästchen, auf denen Spielzüge möglich sind. Da falsche Züge im Spiel  häufig vorkommen, ist auch noch ein Undo-Button integriert, mit dem Züge rückgängig gemacht werden können. 

 

Sia Sola bringt einen ordentlichen Batzen Level mit, die es teilweise verstehen, schwierig zu sein. Langer Spielspaß ist damit garantiert, da das Tüfteln ganz schön lange dauern kann. 

 

Zum genaueren Einfinden ins Spiel, ist das erste Level ein Tutorial, in welchem dem Spieler gezeigt wird, was das Spielprinzip ist. Danach kann man sich an die stetig schwieriger werdenden Level rantrauen. 

 

Sia Sola ist in einer kostenlosen Lite-Version erhältlich, in welcher der Spieler erste Level anspielen kann. Die Vollversion kostet günstige 0,79€. 

Das Spiel ist für die kurze Busfahrt sehr gut spielbar, aber auch zum Entspannen auf der Coach sehr geeignet. Dabei werden außerdem die grauen Gehirnzellen genutzt.

 

4 Sterne von 5.

 

/ndt