Things

Things gibt die Möglichkeit Aufgaben zu organisieren und nicht zu vergessen. Hat man einen wichtigen Termin kann man diesen mit dem Plus Button in der linken unteren Ecke nach Things inplementieren. So hat man seinen Kopf für wichtigere Dinge frei. Eingefügt wird die Aufgabe dann im Bereich “Eingang”. Hat man ein bestimmtes Datum angegeben, wann die Aufgabe erledigt sein muss, so setzt Things diesen Task automatisch am Fälligkeitsdatum in die Liste “Heute”. Rote Zahlen am App Icon zeigen an wieviele Aufgaben man heute noch zu erledigen hat. Desweiteren können Aufgaben, Listen wie “Als Nächstes”, “Geplant” und “Irgendwann” zugeordnet werden. Weitere Listen wie zum Beispiel Einkaufslisten können im Bereich “Projekte” geschrieben werden. Innerhalb dieser selbsterstellten Listen können selbstverständlich weitere Tasks eingeordnet werden.

Things arbeitet als einzige App im Store mit der bekannten und bewährten Getting Things Done- Methode (kurz: GTD) und dies auch richtig. So macht es Spass seine Dinge erledigt zu bekommen, gleichzeitig wird man durch GTD angespornt weiterzuarbeiten. Zudem kann man mit der 50€ teuren Mac Anwendung der gleichnamigen Software sein iPhone oder seinen iPod touch synchronisieren. So hat man seine Aufgaben auf dem PC und mobil überall dabei.

Things hat ein schlichtes aber dennoch schönes User Interface welches leicht zu bearbeiten ist. Things bietet nicht viele Features, nur welche die wirklich nötig sind, und das macht unserer Meinung nach ein gutes Todo-Programm aus. Denn wer braucht schon Audio-Notizen oder eine Anruf-Funktion?

Fazit:

Eine großartige App, die einem den Alltag erleichtert. Nicht ganz billig, aber dennoch sehr empfehlenswert!

 

Weitere Kurzinformationen zur App:

 

Hersteller: CulturedCode

Website: http://www.culturedcode.com/

Preis: 7,99€

Wertung: 5 Sterne

/ndt

 

Screenshots:

Counter