Das Foto-Kochbuch für den Mac

Wer etwas in der Küche zaubern möchte, dem mangelt es entweder an Zeit oder an Kreativität. Abhilfe schafft jetzt das Foto Kochbuch für den Mac. Das kleine Kochbuch gab es bereits für das iPhone und das iPad, jetzt hat es Alexander Blach noch in den Mac App Store gebracht.

 

Das ganze ist, wie der Name schon verrät, vermehrt in Bildern dargestellt. Texte tauchen auf, allerdings nur in sehr kurzer Form. 

Beim Start der App öffnet sich ein Auswahlbildschirm in dem schnell per Scrollen ein Gericht ausgewählt werden kann. Unterschieden wird dabei zwischen Fisch, Fleisch und Vegetarischen Gerichten, sowie Desserts. Hat man etwas leckeres gefunden, klickt man es einfach an. Nun kommt man zum eigentlichen Rezept. Hier werden in großen Buchstaben die nötigen Zutaten aufgelistet. Darunter befinden sich anschließend zu jeder Zutat ein kleines Bild. Möchte man mehr Informationen über einzelne Produkte haben, genügt ein einfacher Klick. Es öffnet sich, wie vom iPad gekannt, ein kleines Pop-Up welches einen Wikipedia-ähnlichen Eintrag darstellt. Dort werden teilweise sehr interessante Informationen preisgegeben.

Scrollt man nun weiter runter, geht es ans Eingemachte. 

Per Schritt-für-Schritt Kurzanleitung wird dem User die Zubereitung leicht verständlich erklärt. Auch hier gibt es selbstverständlich wieder Bilder die das ganze präsentieren. 

Außerdem bietet das Foto-Kochbuch eine Mail Funktion, mit welcher Freunden und Bekannten die Zutatenliste automatisch zugeschickt werden kann.

 

Weiterhin sollte erwähnt werden, dass die Bilder in einer sehr hohen Auflösung dargestellt werden. Selbst im größtmöglichen Format sind die Bilder weder verzerrt, noch verpixelt. 

So macht Kochen doch Spaß!

 

 

Das Foto Kochbuch ist für günstige 3,99€ im Mac App Store erhältlich. 

Weiter unten habe ich noch Screenshots und einen eigenen Screencast zum Tool hochgeladen.

 

/ndt